Haben die alten Glaubenssätze noch Gültigkeit?

du bis wundervollHeute habe ich mal wieder etwas dazu gelernt.

Glaubenssätze, die bei mir, wie im Gehirn eintätowiert sind/waren:

 

  • „Schau mal, wie du rum läufst, Was sollen denn die Nachbarn von uns denken?“
  • „Das kriegst du eh nicht hin.“
  • „Du bist nicht gut genug“
  • „Du musst dich nur genügend anstrengen, dann bist du etwas wert, dann wirst du
    wertgeschätzt, dann hat man dich lieb“
  • „So lange du die Füße unter meinen Tisch stellst….“
  • „Stell dich nicht so an“

Gehören diese Glaubenssätze heute noch zu mir, NEIN!

Sie schränken mich in meinem Leben enorm ein.

Als Beispiel „ Was sollen denn die Nachbarn denken?“ Sie werden eh etwas über mich denken, vielleicht positiv, vielleicht negativ, vielleicht interpretieren sie noch etwas dazu? Aber das bin nicht ich. Das ist das Gespinst meiner Nachbarn. Ich möchte ICH sein, ich möchte frei sein, ich möchte mein Leben leben, ohne mir Gedanken darüber zu machen, was denken die anderen über mich!

Meine wirklichen Freunde akzeptieren mich so, wie ich bin!

Bei denjenigen, bei denen ich mich anstrengen muss, um einen Wert zu haben, wertgeschätzt zu werden, gesehen und geachtet zu werden, vielleicht auch geliebt zu werden, das sind Menschen, die kenne ich vielleicht, aber das sind auf jeden Fall keine Freunde.

Wenn man als Kind immer wieder der Liebe und Aufmerksamkeit der Eltern nachgehechelt hat und sie selten oder gar nicht bekommen hat, so hat man häufig ein Muster entwickelt, eine Art Überlebensstrategie, da man als Kind ja abhängig ist von seinen Eltern.
Ein Muster unter welchen Voraussetzung man ein klein bisschen Liebe, Aufmerksamkeit und/oder Zuwendung bekommt. Leider haben viele Menschen dieses Muster häufig mit ins Erwachsenenleben mitgenommen und begeben sich so in eine Abhängigkeit vom Partner, von anderen Menschen. Diese Beziehungen sind selten gesund.

Mein Ausbilder beim Psychosynthese Counselling Hans Piron hat während den Workshops sehr häufig erwähnt, „Du hast die Macht und die Kraft dich selbst glücklich zu machen!“

Auch Sie haben diese Macht und Kraft und sind für ihr eigenes Glück verantwortlich!

Werden Sie zum Dirigenten Ihres Lebens und lassen Sie nicht Ihr Leben von anderen dirigieren.

Ich habe z.B. eine Affirmation die mich jeden Tag daran erinnert

Du bist wundervoll – Vergiss das nie!“

Wenn Sie Unterstützung bei der Umsetzung benötigen, können Sie gerne auf mich zukommen!

„Ich begebe mich in die Nähe von Menschen die mir gut tun“

 

Lebenskarten

Gerade hatte ich die Empfehlung einer „Lebenskarte: Ich begebe mich in die Nähe von Menschen die mir gut tun“ in der Hand.
Umgib dich mit Menschen, die dir Kraft schenken, anstatt sie dir zu rauben, die dir Mut geben anstatt ihn dir zu nehmen und dir zuhören anstatt dich zu unterbrechen oder das Thema immer wieder auf sich zu lenken, die in einen Dialog gehen und nicht im Monolog sprechen.
Verbringe die Zeit mit lieben Menschen, die deinen inneren Akku mit Zuspruch und Lachen wieder aufladen.
Wie wichtig das doch für jeden von uns ist, aber vor allem sollte es auf Gegenseitigkeit beruhen. Wer fast ausschließlich von sich erzählt und die Aufmerksamkeit auf sich und sein Leben lenkt, der raubt anderen – vielleicht unbewusst – die Energie.
Wenn man sich jedoch mit lieben Menschen umgibt, die aufrichtiges Interesse am Leben des anderen haben, die zuhören und nachfragen, die verstehen und sich hineinversetzen wollen, dann erlebt man eine energiebereichernde Zeit. Es ist schön, zu erleben, dass man gesehen, wahrgenommen und geschätzt wird, dass das Gegenüber versucht, sich in einen hineinzuversetzen und versucht, die Situation zu verstehen.
Woran erkennst du Menschen, die dich Energie kosten?
Sie reden überwiegend von sich / Monolog statt Dialog
Sie können sich über deine Erfolge „nicht“ freuen, vielleicht sind sie sogar neidisch darauf
Dein Wohlbefinden ist nicht oder nur wenig wichtig für sie
Sie sehen dich nicht als gleichwertig an
Sie fühlen sich als etwas Besseres, intelligenter, interessanter
Sie rauben dir Kraft und Energie
Du hast das Gefühl du gibst sehr viel für die Beziehung und wenig kommt zurück

Woran erkennst du Menschen, die dich energetisch bereichern?
Sie haben aufrichtiges Interesse an dem was du sagst und tust
Sie hinterfragen zu ihrem Verständnis
Sie stellen dir Fragen und bringen dich zum Nachdenken
Sie motivieren dich
Sie inspirieren dich
Sie regen dich an
Sie sind empathisch
Die Zeit mit ihnen empfindest du als wertvoll und bereichernd
Dein Bauchgefühl zeigt dir intuitiv wer dir gut tut und wer nicht. Vertraue darauf!
Du entscheidest, welchem Menschen du Raum in deinem Leben gibst und wieviel Raum du ihnen erlaubst einzunehmen. Wenn du für dich keine Grenzen setzt, nicht bewusst entscheidest mit welchen Menschen du dich umgeben möchtest, entscheiden anderen für dich.
Also entscheide dich bewusst für dein Umfeld!
Verbringe mehr Zeit mit Menschen, die dir gut tun. Verbringe weniger Zeit mit Menschen, die dir nicht gut tun, vielleicht möchtest du dich auch von manchen Menschen trennen, die dir überhaupt nicht gut tun. Sich von Menschen zu lösen, zu trennen, kann schwer sein, kann Kraft kosten und manchmal auch unangenehm sein. Dadurch schaffst du Zeit und Raum für Menschen, die dein Leben bereichern. Es geht um dein Leben und deinen Lebensweg.
Nimm dein Leben in die Hand, werde du zum Dirigenten deines Lebens!
Viel Erfolg!
Wenn du hierbei Unterstützung brauchst, begleite ich dich gerne auf diesem Weg.

Das Foto, als auch der Titel sind aus http://www.Lebenskarten.de